Hotelverzeichnis

LaPiroque.180.jpg

Flüge direkt buchen

 

 

   

 

Sponsored Links

beach   club   golf   hotel   hotelbewertung   hotels   indischen   infos   insel   ozean   resort   resorts   spa   website  

Created with AkoCloud 1.1 final.

Amazon

      

        

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tauchen an den Riffen des Indischen Ozeans Drucken E-Mail

 

Bunte Riffwelt.jpgDie Unterwasserwelt rund um Mauritius bietet unzählige Naturschönheiten. Das bunte Treiben an den Korallenriffen und die abwechslungsreichen Tauchreviere, machen jeden Tauchgang zu einem besonderen Erlebnis. Mauritius und die kleine Schwesterinsel Rodrigues zählen zwar nicht zur Elite der internationalen Tauchreviere, dennoch haben beide Inseln, einige herausragende Tauchspots für Tauchanfänger und für fortgeschrittene Taucher zu bieten. Von Oktober bis Mai ist Hauptsaison und bei einer Wassertemperatur zwischen 22 °C und 29 °C macht das Tauchen besonders Spass.

In nur wenig Minuten (ca. 5 bis 20 Min.) können die meisten Tauchreviere mit dem Motorboot erreicht werden. Die Unterwasserlandschaft bietet schroffe Riffe, Grotten, Höhlen, Schluchten, alte Wracks und Gorgonienwälder.

Neben vielen bunten Korallenfischen sind Barrakudaschwärme, Muränen, Adlerrochen, Haie und Schildkröten zu sehen. In den Monaten Juli und August (Mauritianischer Winter) tummeln sich Buckelwale in den Gewässern rund um die Insel Coin de Mire, an der Nordspitze von Mauritius.

 

Tauchreviere

Die beliebtesten Tauchplätze liegen an der windgeschützten Westküste und im Norden der Insel. Der Osten und Süden ist stärker dem Südostpassat ausgesetzt und so treten hier auch starke Strömungen auf. Daher ist dort das Tauchen auf wenige sichere Plätze beschränkt.
Weitere Informationen zu den Tauchspots unter TAUCHREVIERE.
 

Das Riff – Schutz und (schützenswerter) Lebensraum

Mauritius ist nahezu vollständig von einem Korallenriff umgeben. Das Aussenriff bietet Schutz und Lebensraum für eine Vielzahl von Lebewesen und dient als natürlicher Wellenbrecher, wodurch die Küstenregionen vor Erosion geschützt werden. Ein sensibles Ökosystem, welches durch Umwelteinflüsse und die verschiedensten sportlichen Aktivitäten auf und unter Wasser, zunehmend gefährdet wird.

Seit einigen Jahren setzen sich Meeresbiologen und Umweltschützer, unter dem Dach der Non-Profit-Organisation Reef Conservation Mauritius, für die Erforschung, den Schutz und für den Erhalt des Riffgürtels, rund um Mauritius ein. Informationen zu den verschiedenen Projekten, wie der Schutz der Korallen vor Ankerschäden, die Konservation und Wiederbelebung beschädigter Riffe, oder über das Plankton –Projekt, können unter der folgenden Adresse abgerufen werden:
logo-reef-mauritius.gif
 
 

Ausrüstung

Die meisten Tauchschulen stellen umfangreiches Equipment namhafter Hersteller, gegen eine Leihgebühr zur Verfügung. Dennoch empfiehlt es sich, die eigene ABC Ausrüstung (Tauchermaske, Schnorchel und Floss) von zuhause mitzunehmen.

Tauchschulen

Bei fast jedem Hotel ist eine Tauchschule angeschlossen, oder zumindest in der Nähe zu finden. Die Tauchlehrer der anerkannten Tauchschulen sind sehr gut ausgebildet (PADI, NAUI, BSAC und VDST) und manche haben auch deutschsprachiges Personal.
Jeder Gast muss mit einem ärztlichen Attest seine Tauchfähigkeit gegenüber der Tauchbasis bestätigen. Wurde es versäumt ein solches Attest zuhause einzuholen, besteht auch die Möglichkeit, dies bei einem Arzt auf Mauritius nachzuholen. Die Adressen von Ärzten können in den Hotels und bei den Tauchbasen nachgefragt werden.
Es werden Tauchkurse für Anfänger und Fortgeschrittene angeboten. Eine Tauchschule in Flic en Flac an der Westküste bietet auch spezielle, deutschsprachige Tauchkurse für Kinder an. Mehr dazu unter www.sea-urchin-diving.com

Bitte beachten

Auch unter Wasser gelte die Gesetze zum Schutz der Umwelt und so ist das sammeln von Korallen, Muscheln und das Fischen mit Harpunen und Speeren verboten.



TAUCHREVIERE


Westküste

 

Aquarium

6–19 m

Eindrücklicher Tauchgang mit schönen Einblicken in das Riffleben. Ideal für einen kurzen Tauchgang und speziell für Neueinsteiger.

Big Rock

15-28 m

Strömungs-Tauchgang zum Aquarium, umgeben von schwarzen Korallen und Gorgonien (Hornkorallen).

Tug II

17–20 m

Ein Wrack welches 1981 als künstliches Riff versenkt wurde und auf den ersten Anblick, wenig spektakulär aussieht. Bei genauerer Betrachtung entdeckt man bunte Korallenfische, Steinfische, Rotfeuerfische und vieles mehr. Ein Tauchgang, der auch für Anfänger geeignet ist.

Cathedrale

15–29 m

Einzigartiger Tauchspot welcher durch eine Riffspalte hinab in eine grosse, etwa zwölf Meter hohe Höhle führt. Durch den Eingang dringt Licht in das Innere, welches der Cathedrale ein mystisches aussehen verleiht. In den Ritzen und Spalten sind Muränen, Nacktschnecken, Kugelfische und andere Riffbewohner anzutreffen. Die Höhle wird zudem von sehr vielen Langusten belebt. Ein spektakulärer Tauchgang und eine wunderbare Kulisse für Fotografen.

Rempart Seprent

22–25 m

Hier sind aussergewöhnlich viele Muränen anzutreffen.

Ein kleines unspektakuläres Riff, ein paar verstreut liegende Korallenbrocken auf einem unscheinbaren Stück Meeresboden. Das Aussergewöhnliche daran ist die Vielzahl verschiedener Muränen, Rotfeuerfischen, Steinfischen und Aalen. Insgesamt soll es an diesem Platz 32 verscheidende Arten von Muränen geben. Ein einmaliges und einzigartiges Naturschauspiel.

Snake Riff

22-25 m

Dieses Riff beherbergt eine grosse Ansammlung der giftigsten Fische, wie den Steinfisch, Drachenköpfe, Rotfeuerfische und viele verschiedene Muränen.

Kei Sei 113

30–37 m

Wracktauchen

Rempart L´Herbe

45–54 m

An der Steilwand Rempart d’Herbe, sind immer besonders dicke Fische anzutreffen.

Canon

9–20 m

 

Roche Cateau

12–20 m

 

Swiss Drop

15–24 m

 

Rempart Canon

16–21 m

 

Canyon

20–36 m

 

Dolphin Point

23–38 m

 

Couline Bambou

25–34 m

 

L´Eveille

27–30 m

 

Manioc

35–45 m

 

Park

38–41 m

 


Süd-Westküste

 

La Muriant

11–23 m

Ein sehr fischreicher Tauchgang an einer fünf Meter hohen Wand, in der zwei Meter lange Riesenmuränen ihr Zuhause haben.

La Passe

12–18 m

Strömungstauchgang mit vielen Adlerrochen, Stachelmakrelen und grauen Riffhaien.

Castle

15–17 m

Viele Kaiserfische und kleine Riffhaie beleben den Canyon mit Gorgonienfächern.

Cheminee

15–26 m

Der Tauchgang führt durch einen 7 Meter-langer Kamin, wo Steinfische, Drachenköpfe und Rotfeuerfische beobachtet werden können.

 Gorgonia

 15–35 m

Tauchspot an einer 20 Meter abfallenden Wand mit riesigen

Fächerkorallen, welche einen Durchmesser von drei Meter erreichen. Ein Platz wo sich auch Blauflossen-Makrelen tummeln.

Passe St.Jacques

18–30 m

Riffkanal mit starker Strömung in der Nähe der Ortschaft Baie du Cap. Hier sind Haie, Rochen, Thunfische, Langfuss-Langusten und Schildkröten anzutreffen. Achtung, nur für routinierte Taucher.

Casiers

27–32 m

Flach abfallender Tauchplatz mit vielen kleinen Fischen, aber auch grössere Fische wie Wahoos, Barrakudas und Thunfische, schwimmen hier öfters vorbei.

Needle Hole

12–16 m

 

Jimi´s Place

14–16 m

 

Anthony´s Place

14–16 m

 

Cliff

22–25 m

 

 

Südküste

 

Blue Bay

7–10 m

Die „Blaue Bucht“ neben der Ortschaft Mahéburg hat wunderschöne Schnorchelplätze in geringer Tiefe zu bieten.

Hoi Siong

(Wrack)

16-28 m

Dieses 30 Meter lange Wrack wurde 2003 von der Mauritius Marine Conservation Society versenkt, um ein künstliches Riff zu schaffen. Inzwischen wird das Wrack bereits von einer grossen Artenvielfalt bevölkert. 

Sirius (Wrack)

15-25 m

Die Sirius war ein englisches Kriegsschiff, welches im Jahre1810 in der Seeschlacht vor Mahébourg versenkt wurde. Entdeckt wurde das Wrack 1964. Nach umfangreichen Untersuchungen und der Bergung zahlreicher Gegenstände wurde das Wrack für Tauchgänge freigegeben.

White Tip

18–32 m

Haitauchgang in einem fischreichen Revier mit Weissspitzen- Riffhaien, Rotfeuerfische, Makrelen, Barrakudas und Muränen.

Grotta Langouste

20–23 m

In der Nähe der Ile des Deux Cocos führt ein Unterwassergewölbe zu einer Höhle, an deren Wände sich viele Prachtexemplare von Langusten, angesiedelt haben.

Colorado

28–40 m

Ein interessanter Tauchgang durch einen 400 Meter langen Canyon. Hier sind Schildkröten, Thunfische, Langusten und Barrakudas anzutreffen.

Roches Zozo

30–40 m

Einzigartige Unterwasserlandschaft mit imposanten Felsformationen, Nischen, Tunneln und Höhlen, in deren sich die unterschiedlichsten Fischarten tummeln.

Trou Moutou

7–10 m

 

Purple Cave

18–21 m

 

Le Tunnel

21–23 m

 

Harold´s Point

35–45 m

 

 

Ostküste

Japanese Garden

14–28 m

Japanese Garden  Erlebnisreicher Tauchgang, jedoch ohne Großfische. 

Lobster Canyon

20–25 m

Viele Lobster (Hummer) und Schwarmfisch.

La Passe

20–33 m

Ein Strömungstauchgang bei dem Adler- und Stachelrochen, Makrelen und Riffhaie beobachtet werden können.

The Pass

16–26 m

 

Drift Dive

17–23 m

 

Le Touessrok Pass

22–26 m

 


Nordküste

 

Whale Rock 24–37 m Eine steil abfallende Klippe, bei der es an einer schwarze Felswand bis in eine Tiefe von 45 Meter geht. Ein Tauchplatz mit grossen Fächerkorallen wo auch Leopardenmuränen, Stachelrochen und mit ein wenig Glück, Riffhaie anzutreffen sind. In den Wintermonaten können hier öfters Wale beobachtet werden.
Silver Star 39 m Wracktauchen für Fortgeschrittene. Dieses ehemalige Fischerboot wurde versenkt, um ein künstliches Riff zu schaffen. Das Schiff ist mit prachtvollen Weichkorallen und Gorgonienfächern bedeckt. Außergewöhnlich große Muränen bewohnen die Frachträume und Kabinen dieses Wracks.
Aquarium 12–18 m Auf sandigem Grund und zwischen grossen Korallenstöcken Grand Bay tummelt sich eine Vielzahl bunter Fische, Boxergarnelen, Schlangenaale usw. Ein faszinierender Tauchplatz für Fotografen.
Tortoise 12–13 m  
Coral Gardens 14–20 m Korallenbänke auf sandigem Untergrund mit einer grossen

Perybere Artenvielfalt, weshalb dieser Tauchplatz auch Aquarium genannt wird. Zwischen Anemonen können Nemos beobachtet werden. Weiters sind hier Soldatenfische, Rotfeuerfische, Schnäpper, Muränen, Nacktschnecken, Schildkröten und manchmal auch Delphine anzutreffen.

Graveyard 15–20 m  
Bain Boeuf 20–27 m  
     
Tauchplätze bei den Inseln Diese Tauchplätze vor der Nordküste sind in ca. 45 Min. erreichbar.
Insel Coin de Mire   Eindrucksvolle Insel im Norden mit einer steil abfallenden Klippe und einem lang gezogenen, grünen Rücken.
The Wall 32 m Drifttauchgang entlang der fast senkrecht abfallenden Insel. Hier treffen Taucher auf grosse Tunfische, Kingfische und öfters auch auf Rochen, Haie und Schwertfische. Ein besonderes Erlebnis, bei guter Sicht, für erfahrene Taucher.
Confetti Bay 6-18 m Ein herrlicher Korallengarten mit einer bunten Artenvielfalt. idealer Platz für Foto- und Videoaufnahmen.
Jabeda 34 m Das ehemalige Fischerboot wurde 1968 versenkt, um den Meeresbewohnern einen Unterschlupf zu bieten. Das Wrack mit einer Länge von ca. 44 Meter, liegt fast waagrecht auf Grund. Umgeben von Korallen, Gross- und Kleinfischen. Guter Fotoplatz.
Ile Plate 20–24 m  

 

Nord Westküste

 

Manon´s Canyon 7–12 m  
Three Anchor 16–20 m  Hier liegen drei Anker aus dem 18.Jahrhundert auf sandigem Untergrund, umgeben von kleinen Korallenstöcken welche von vielen bunten Korallenfischen bevölkert werden. Auch Schildkröten sind hier öfters anzutreffen.
Anemone 18–20 m  
Peter Holt´s Rock 18–21 m Ein Tauchplatz mit riesigen Muränen, Schildkröten, prächtigen Korallen und Fächer-Gorgonien.
Anchor Hole 22–31 m  
Stella Maru 23–26 m Wrack mit vielen Korallenarten, Muränen und bunten Fischen.
Water Lily 23–26 m Zwei Schiffe, welche 1980 und 1981 versenkt wurden, bieten seither und Emiliy eine eindrucksvolle Kulisse auf dem weissen Sanduntergrund. Die beiden Wracks bieten Schutz für viele Soldatenfische, Steinfische, Drachenköpfe und Rotfeuerfische. Auch verschiedene Arten von Muränen sind hier anzutreffen.
Caravelle 25–30 m Formationen grosser Basaltblöcke mit kleinen Höhlen. Bei diesem Tauchspot können neben Fledermausfischen, Markrelen, Barakudas und Igelfischen, auch Stachelrochen angetroffen werden.
Stenopus Reef 29–38 m Riesige Felsen, steil abfallend mit Drahtkorallen und grossen Fächerkorallen. In dieser Tiefe sind Haie, Stachelrochen und Barakudas anzutreffen.

 

Alle diese Angaben sind ohne Gewähr. Die exakten Informationen zu den einzelnen Tauchplätzen und für welche Könnerstufen sie geeignet sind, erhalten Tauchsportbegeistert bei den jeweiligen Tauchcentern vor Ort und in den Hotels.

Wir sind bemüht, die noch fehlenden Tauchplatzbeschreibungen rasch zu ergänzen und freuen uns daher über jede Zusendung von Tauchern die uns weiterhilft, die Informationslücken zu schliessen.

 

Weitere Informationen unter:

Mauritian Scuba Diving Association
Route Royale
Beau Bassin
Mauritius
Telefon: +230 454 00 11 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

 

Literaturhinweis „Les Sites de Plongee“

Umfangreiche Detailbeschreibungen der Tauchplätze rund um die Insel mit Kartenmaterial und schönen Fotos. Erhältlich in den gut sortierten Buchhandlungen auf Mauritius.

von Alan Mountain

 


 

TAUCHSCHULEN

 

Westküste

sea-urchin_1.jpg

 

Tauchschule: sea-urchin Diving Center
Ansprechpartner: Katharina Dohmann 
Ort: Flic en Flac, Royal Road
Telefon: +230 453 8825
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Sprachen: Französisch, Englisch, Deutsch
Unterkunft: auf Anfrage
Besonderes: Kinder-Tauchkurse und eine sehr individuelle, persönliche Betreuung. Gute Revierbeschreibung.


Tauchschule: Villas Caroline - Exploration Sous Marine Ltee.
Ansprechpartner: Pierre Szalay
Ort: Flic en Flac
Telefon: +230 453 84 50
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Sprachen: Französisch, Englisch, Deutsch
Unterkunft: Villas Caroline
Besonderes: Sehr gute Revierbeschreibung mit sehr schönen Fotos


Tauchschule: Punto-Blue Diving Center
Ansprechpartner: Johann Thielbeer
Ort: Flic en Flac
Telefon: +230 /
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Sprachen: Französisch, Englisch, Deutsch
Unterkunft: Hotel Pearle Beach


Tauchschule: Sun Divers Ltd. Hotel La Pirogue
Ansprechpartner: Thierry De Chazal
Ort: Flic en Flac
Telefon: +230 453 84 41
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Sprachen: Französisch, Englisch
Unterkunft: Hotel La Pirogue, Hotel Sugar Beach, Hilton Hotel, Hotel Taj Exotica
Besonderes: Sehr schöne Fotos


Tauchschule: ABYSS Divin Center
Ansprechpartner: Phillip, Giovanni und Claude APPADU
Ort: Flic en Flac
Telefon: +230 722 49 90 
E-Mail: 
Sprachen: Französisch, Englisch, Deutsch
Unterkunft: auf Anfrage


Tauchschule: Ocean Divers Co. Ltd.
Ansprechpartner: Danjay Aunuth
Ort: Flic en Flac
Telefon: +230 453 51 45 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Sprachen: Französisch, Englisch
Unterkunft: auf Anfrage
 
Tamarin Ocean Pro Diving
Ansprechpartnerin:  Elisabeth Skof
Hotel Tamarin, Tamarin Bay,
Ort: Tamarin
Telefon: +230 728 20 27 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Sprachen: Französisch, Englisch, Deutsch

Unterkunft: auf Anfrage

 

 

Südküste

 


Tauchschule: Easy Dive
Ansprechpartner: Emanuele Senatore
Ort: Le Morne
Telefon: +230 /
E-Mail: über die Hotels
Sprachen: Französisch, Englisch, Italienisch, Deutsch
Unterkunft: Hotel Les Pavillons www.naiade.com
Unterkunft: Hotel Berjaya www.berjaya-mauritius.com
 
Tauchschule: Dive Mauritius
Ansprechpartner: Nolan de Chalain
Ort: Bel Ombre
Telefon: +230 258 13 61 
E-Mail:: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Sprachen: Französisch, Englisch, Deutsch, Afrikaans
Unterkunft: Hotel Mövenpick & Spa Resort


Tauchschule: Coral Diving
Ansprechpartner:
Ort: Blue Bay / Mahebourg
Telefon: +230 250 24 65 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Sprachen: Französisch, Englisch
Unterkunft: Le Preskil Beach Resort +230 604 10 00 00 
Unterkunft: Blue Lagoon Hotel +230 631 91 05 

 

 

Ostküste

 

Tauchschule: Blues Diving Centre
Ansprechpartner: Jean Michel Langlois
Ort: Poste de Flacq
Telefon: +230 402 26 00 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Sprachen: Französisch, Englisch
Unterkunft: Hotel Belle Mare Plage


Tauchschule: Dive Mauritius
Ansprechpartner: Nolan de Chalain
Ort: Belle Mare
Telefon: +230 258 13 61 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Sprachen: Französisch, Englisch, Deutsch, Afrikaans
Unterkunft: Hotel Ambre, Mövenpick Hotel & Spa Resort, Le Palmaraie Hotel, Le Palmar Hotel,
Unterkunft: Hotel Beau Rivage


Tauchschule: Dive Mauritius
Ansprechpartner: Nolan de Chalain
Ort: Trou D'eau Douce
Telefon: +230 258 13 61 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Sprachen: Französisch, Englisch, Deutsch, Afrikaans
Unterkunft: Hotel Le Tropical www.naiade.com

 

 

Nordküste

Tauchschule: Easy Dive
Ansprechpartner: Emanuele Senatore
Ort: Pointe Aux Piments
Telefon: +230 /
E-Mail: über die Hotels
Sprachen: Französisch, Englisch, Italienisch, Deutsch
Unterkunft: Hotel Le Meridien


Tauchschule: Atlantis Diving Center
Ansprechpartner: V. Bhurtun
Ort: Trou aux Biches
Telefon: +230 422 71 26 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Sprachen: Französisch, Englisch
Unterkunft: auf Anfrage


Tauchschule: Dive Dream Diving Center
Ansprechpartner:
Ort: Trou aux Biches
Telefon: +230 265 53 67 
E-Mail:
Sprachen: Französisch, Englich
Unterkunft: Hotel Le Palmiste


Tauchschule: Nautilus Diving Centre
Ansprechpartner:
Ort: Trou aux Biches
Telefon: +230 265 54 95 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Sprachen: Französisch, Englisch
Unterkunft: Hotel Trou aux Biches www.beachcomber-hotels.com

 

Tauchschule: Blue Water Diving Center
Ansprechpartner: Vitry Hugues
Ort: Trou aux Biches
Telefon: +230 728 14 40 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Sprachen: Französisch, Englisch
Unterkunft: auf Anfrage


Tauchschule: Seaman Scuba Diving School
Ansprechpartner:
Ort: Trou aux Biches
Telefon: +230 505 02 81 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Sprachen: Französisch, Englisch
Unterkunft: Le Grand Bleu Hotel


Tauchschule: Paradise Diving Centre
Ansprechpartner:
Ort: Mont Choisy
Telefon: +230 728 17 73 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Sprachen: Französisch, Englisch
Unerkunft: Hotel Coralia


Tauchschule: Mascareignes Plongée
Ansprechpartner: Lincoln Jean
Ort: Grand Baie
Telefon: +230 / 269 12 65 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Sprachen: Französisch, Englisch
Unterkunft: auf Anfrage


Tauchschule: Ocean Spirit Diving Center
Ansprechpartner: Cedric Fayolle
Ort: Grand Bay
Telefon: +230 /
E-Mail:
Sprachen: Französisch, Englisch, Italienisch, Deutsch
Unterkunft: auf Anfrage


Tauchschule: Angelo Diving Centre
Ansprechpartner: Michel
Ort: Grand Bay
Telefon: +230 263 32 27 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Sprachen: Französisch, Englisch, Deutsch
Unterkunft: Club Nautique
Besonderes: Übersichtliche Tauchplatzbeschreibung


Tauchschule: Sindbad
Ansprechpartner: Nico Kux
Ort: Cap Malheureux
Telefon: +230 262 88 36 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Website: www.kuxville.de
Sprachen: Französisch, Englisch, Deutsch
Unterkunft: www.kuxville.de
Besonderes: Sehr gute Revierbeschreibung, die Tauchschule besteht seit 1989


Tauchschule: Emperator Diving Center
Ansprechpartner: Cheneau Ludovic & Valérie
Ort: Cap Malheureux, Grand Gaube
Telefon: +230 288 13 17 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Sprachen: Französisch, Englisch
Unterkunft: Hotel Coin de Mire, Hotel Paul et Virginie, Hotel Marina
Sprachen: Französisch, Englisch, Deutsch


Tauchschule: Dive Mauritius
Ansprechpartner: Nolan de Chalain
Ort: Grand Gaube
Telefon: +230 258 1361
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Sprachen: Französisch, Englisch, Deutsch, Afrikaans
Unterkunft: Hotel Legens

Bei der Auswahl der Tauchschule und des Tauchlehrers ist auf die Padi und CMAS Zertifizierung zu achten. Die meisten Tauchschulen sind zudem der MSDA (Mauritius Scuba Diving Association) angeschlossen.

 

Interessante Erfahrungsberichte und Bewertungen der einzelnen Tauchschulen finden Sie unter: www.taucher.net

 

Weiterführende Informationen zum Tauchsport und zur Unterwasserwelt bieten folgende Organisationen:


 
Letzte Aktualisierung ( Thursday, 30. June 2016 )
 

Werbung

Advertisement